• wappen_1

Reservistenkameradschaft 9

"Louis Ferdinand Prinz von Preußen"

  • marsch_1
  • marsch_2
  • marsch_3

Das Marschieren ist die älteste Bewegungsart von Soldaten über große Strecken. So haben sich in unserer Reservistenkameradschaft viele Kameraden gefunden die diese Art der Fortbewegung regelmäßig durchführen.

Bereits seit vielen Jahren marschieren Kameraden aus unseren Reihen an diversen nationalen und internationalen Märschen mit. So wird man auf den Märschen wie z. B. beim Berliner Mauermarsch, den 100km Dodentoch Marsch in Bornem (BEL), in Fulda beim 2-Tage-Marsch, in Viborg (DNK) beim Hærvejsmarchen, in Blankenberge (BEL) bei den Internationalen Tweedaagse van Vlandern und natürlich den 4Daagse in Nijmegen (NDL) unsere Kameraden treffen.

Insbesondere die 4Daagse Marsch im niederländischen Nijmegen gehört zu den Interessantesten, aber auch fordernsten Marschveranstaltungen der Welt. Hier gilt es eine Marschstrecke von 4x 40 km mit 10 kg Marschgepäck zu bewerkstelligen. Neben dem Marschieren stehen hier auch die Völkerverständigung und der Austausch mit Soldaten und Zivilisten aus aller Welt auf dem Programm. So wird auf dem größten deutschen Soldatenfriedhof in Ysselsteyn, mit über 31.000 Gefallenen, gemeinsam mit Kameraden verschiedener Nationen den toten und gefallenen Soldaten gedacht.

Durch die langjährigen, hervorragenden Marschleistungen und das kameradschaftliche Verhalten deutscher Soldaten genießt die deutsche Marschdelegation einen besonders guten Ruf. Dies kann man auf jedem einzelnen Meter der Marschstrecken erleben. Auch abseits der Marschstrecke sind deutsche Soldaten überall in Nijmegen willkommen und gern gesehene Gäste.

Neben der Marschleistung wird, insbesondere von den deutschen Soldaten, der Marsch mit Gesang ausdrücklich gewünscht und auch erwartet. So werden die deutschen Marschgruppen immer wieder aufgefordert zu singen. Viele ausländische Soldaten und Zivilisten sind auch textsicher und singen gemeinsam mit der Marschgruppe mit.

Um solche Marschleistungen auch erbringen zu können bedarf es, wie bei allen anderen Dingen auch, eines guten Trainings. Unsere Reservistenkameradschaft veranstaltet dazu mehrere Märsche um auch neue, interessierte Kameraden, an diese Leistungen heranzuführen. Jeder Kamerad der Spaß am Marschieren hat oder sich diesen Herausforderungen stellen will, ist bei uns herzlich willkommen.