• wappen_1

Reservistenkameradschaft 9

"Louis Ferdinand Prinz von Preußen"

  • Schießen_1
  • Schießen_2
  • Schießen_3
  • Schießen_4
  • Schießen_5
  • Schießen_6
  • Schießen_7
  • Schießen_8

Das Schießen, unterteilt in den Bereichen militärisches und sportliches Schießen, ist ein großer Aktivitätsbereich der RK 9 "Louis Ferdinand Prinz von Preußen". Bei der militärischen Schießausbildung werden vornehmlich

  • Ausbildungsgerät Schießsimulator für Hand- und Panzerabwehrwaffen (AGSHP)
  • Standortschießanlage (StOSchAnl)
  • Standort- und Truppenübungsplätze (StOÜbPl / TrÜbPl)

als Ausbildungseinrichtungen in Anspruch genommen. Das Können stellen unsere Kameradinnen und Kameraden bei verschieden militärischen Übungen immer wieder erfolgreich unter Beweis. Aber nicht nur die aktive Teilnahme an Schießvorhaben steht in unserer Agenda. Es werden auch Schießen von uns geplant, durchgeführt und nachbereitet. Schwerpunkt bildet das Schießen um den Prinz-Louis-Ferdinand-Pokal. Dieser Pokal wird im Rahmen des Landespokalschießen unter Offiziersmannschaften und vergleichbaren Dienstgraden bei Polizei, Bundespolizei, Justiz, Zoll und anderen Behörden ausgeschossen. Als besonderen Höhepunkt findet die Pokalverleihung immer am 18. Januar im Hause von Preußen statt. Der 18. Januar wurde als Verleihungstag gewählt, da er Krönungstag des ersten Preußenkönigs, König Friedrich war. Durch dieses Zeremoniell unterstreicht unsere Reservistenkameradschaft offiziell die Verbindung zum Hause von Preußen.

Das sportliche Schießen ist vor allem auf kameradschaftlicher Ebene angesiedelt. So wird regelmäßig beim RK-Abend das Schießen mit KK-Gewehr und Pistole trainiert. Bei den zahlreichen Pokalschießen unserer befreundeten Schützenvereine wird das trainierte angewendet. Dank der disziplinierten Trainingsteilnahmen können wir bereits auf eine große Galerie von Siegen, Pokalen und Medaillen schauen.

Darüber hinaus besteht bei der RAG-Schießsport (Anm.: RAG = Reservistenarbeitsgemeinschaft) die Möglichkeit an schießen mit großkalibrigen Kurz- und Langwaffen teilzunehmen. Dies geschieht dann mit eigenen Waffen aus dem Privatbesitz der Mitglieder. Grundlage für das sportliche Schießen im Reservistenverband ist die Schießsportordnung.